Skip to content

Nationale Klimaschutzinitiative

Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen - Kommunalrichtlinie


VI.c) Innen- und Hallenbeleuchtung-Klimaschutzinvestitionen
 
Vorhabenort:                      Alte Turnhalle, Schulstraße 2A 

Maßnahmenbeschreibung

Austausch der aus den 1980er und 1990er Jahren stammenden Leuchtstofflampen gegen stromsparende LED-Leuchten. Gesteuert durch ein mit Präsenzmeldern und Tageslichtsensoren ausgestattetes Lichtsystem.
 
Mit dieser Maßnahme können jährlich insgesamt 2736 kWh/a (59 %) an Strom und damit 748,84 € (brutto ohne Wartungskosten) eingespart und der CO2-Ausstoß um 1614 kg/a reduziert werden. 

Durchführungszeitraum 

vom 16.01.2019 bis 06.04.2019 

Finanzierung 

Gesamtkosten (brutto): 5486,53 Euro 
Fördermittel: max. 2194,62 Euro (Förderquote: 40 Prozent) 
Eigenanteil Stadt: 3291,92 Euro

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumwelt- ministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemmissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.






Projekträger: Jülich

Kontakt

Stadt Lengenfeld
Hauptstr. 1
08485 Lengenfeld
Tel.: (037606) 305-0
Fax: (037606) 305-46
E-Mail: 
info@stadt-lengenfeld.de

Interaktives 
Informationssystem

Veranstaltungen

7/10/21 - 7/11/21
750 Jahre Weißensand

9/3/21 - 9/4/21
100 Jahre Gartensparte Ost